Amager The Mormon Kid Bourbon Double Mash Imperial Stout 0,75l

Artikel zurzeit vergriffen
MEHRWEG

Das The Mormon Kid von Amager ist ein Bourbon Double Mash Imperial Stout mit kräftigen 15,0% vol. Alkoholgehalt.


Für dieses Produkt erhältst Du 60 Treuekronen im Wert von 0,60 €

Momentan nicht verfügbar

The Mormon Kid wurde 1864 in Ephraim, Utah, als Williard Erastus Christiansen als Sohn eines dänischen Vaters und einer deutschen Mutter geboren, die beide zur Mormonenkirche konvertiert waren. Obwohl er einen guten Start ins Leben hatte, geriet er im Alter von nur 13 Jahren in einen Streit um ein Mädchen und lief davon, weil er befürchtete, den anderen Jungen zu Tode geprügelt zu haben. Damals war er jähzornig, galt aber ansonsten als ehrlich und fair: "Lieber würde er sterben, als eine Lüge zu erzählen", hieß es. Schließlich war er The Mormon Kid. Schon bald schloss er sich einer Bande von Viehdieben an und begann ein Leben als Geächteter. Ab diesem Zeitpunkt nannte er sich Matt Warner und seine Taten reichten von kleinen Diebstählen bis hin zu Viehdiebstählen in den Gebieten von Utah und Wyoming. Irgendwann heiratete er ein Mädchen namens Rose Morgan und die beiden betrieben eine Rinderfarm in Big Bend, Washington. Er schloss sich mit seinem Schwager, dem Geächteten Tom McCarty, zusammen und schon bald raubte Warner mit Leuten wie Elza Lay und Butch Cassidy Banken und Züge aus. Im Jahr 1896 wurde er in eine Schießerei verwickelt, bei der zwei Männer getötet wurden. Warner behauptete, es sei Notwehr gewesen. Er wurde wegen Mordes angeklagt, aber wegen Totschlags zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt. Rose starb, während ihr Mormon Kid im Gefängnis war. Irgendwann heiratete er wieder und ließ sich in Carbon County, Utah, nieder. Mormon Kid kandidierte unter dem Namen Matt Warner, dem Namen, unter dem ihn die meisten Leute kannten, für ein öffentliches Amt, wurde zum Friedensrichter gewählt und diente anschließend als Hilfssheriff. Er war ein besonders guter Sheriff, denn er war ein guter Schütze und wusste, wie man Verbrecher fängt. In seinen späteren Jahren arbeitete er als Nachtwächter und Detektiv, während er seine Memoiren "The Last of the Bandit Riders" schrieb. Willard Christiansen alias Matt Warner alias The Mormon Kid starb 1938 friedlich als freier Mann.

Das The Mormon Kid ist eines der fünf fassgelagerten Bierspezialitäten der 2023er American Outlaws Serie vom Amager Bryghus aus Kopenhagen. Beim The Mormon Kid handelt es sich um ein Bourbon Double Mash Imperial Stout, welches für ganze 13 Monate in Heaven Hill Bourbon Fässern reifen konnte. Starke 15,0 % vol. Alkoholgehalt schlummern in dieser 0,75l Großflasche und warten nur darauf, dem Genießer dieser exklusiven Bierspezialität den Abend zu verschönern. Jede dieser streng limitierten Flaschen ist mit farbigem Wachs versiegelt und eignet sich hervorragend dafür, noch ein paar Jahre weiter zu reifen und sich geschmacklich weiterzuentwickeln. Optisch präsentiert sich das Amager The Mormon Kid mit einem dunklen Braunton samt cremiger Schaumkrone. Geschmacklich erwarten dich süße Malzaromen, Karamell, Vanille und eine leichte Bourbon-Note dank der Fassreifung. Dazu der sehr gut eingebunden Alkoholgehalt und ein lang nachhallendes Aroma. Ein wahres Meisterstück!

Brauerei: Amager Bryghus
Artikelnummer: 302063
Herkunft: Amager Bryghus, Kirstinehøj 38B, 2770 Kastrup - Kopenhagen - Dänemark
Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Weizenmalz, Hopfen, Hefe
Hopfen‍: ColumbusTalus
Alkoholgehalt‍: 15,0 % vol.
Aroma‍: BourbonKaramellkomplexRöstmalzVanillesüßlich
Genusstemperatur‍: 9-11° Celsius
Speisenempfehlung‍: deftige Speisendunkle DessertsBier-Tiramisu
Bittereinheiten‍: 88 IBU
Versandgewicht‍: 0,60 kg
Inhalt‍: 0,75 l

0

Gebe die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfe Anderen bei der Kaufenscheidung:

Kontaktdaten

Amager Barrel Aged-Paket

Kaufe diesen Artikel im Bundle

Gesamtpreis: 139,99 €
Du sparst: 9,96 €
Grundpreis: 37,33 € pro 1 l