Amager Burt Alvord Rye Whiskey Barrel Aged Tripel 0,75l

Haltbar bis: 30.06.2028
29,99 €
39,99 € pro 1 l
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand
zzgl. Pfand 0.00€
MEHRWEG

Im Burt Alvord Rye Whiskey Barrel Aged Tripel von Amager schlummert ein Alkoholgehalt von mächtigen 15,4% vol.


Für dieses Produkt erhältst Du 60 Treuekronen im Wert von 0,60 €

Nur noch 5 auf Lager!
Knapper Lagerbestand

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Bestelle innerhalb der nächsten 5 Stunden und 53 Minuten und Du erhältst die Lieferung zwischen dem 22.4. und 24.4.

Im Wilden Westen gibt es mehrere Beispiele für Gesetzlose, die später zu Gesetzeshütern werden, aber es gibt auch Beispiele für das Gegenteil: Burt Alvord begann seine Karriere im Rahmen des Gesetzes, aber das war nicht von Dauer. Der 1867 in Kalifornien geborene Burt Alvord zog als Kind mehrmals um und landete schließlich als Stallknecht in Tombstone, Arizona. Schon in jungen Jahren hatte Burt Alvord den Ruf, Saloons zu besuchen und an mehreren Kneipenschlägereien beteiligt zu sein, aber der örtliche Sheriff stellte Alvord dennoch als Hilfssheriff ein. Zwar half er Sheriff Slaughter bei der Festnahme zahlreicher Gesetzloser, doch sein Image wurde nie besser. Seine Alkoholsucht wurde immer schlimmer und er begann sich mit Kriminellen herumzutreiben. Als sein Chef ihn dafür rügte, gab Burt einfach seinen silbernen Stern ab und kündigte. Alvord verschwendete keine Zeit und schloss sich bald einigen der vielen Gesetzlosen an, mit denen er sich im Laufe der Jahre angefreundet hatte. Er bildete eine Bande mit dem befreundeten Gesetzlosen Billy Stiles, den er einst während seiner Karriere als Hilfssheriff verfolgt hatte. Alvords Bande beging mehrere Raubüberfälle und sowohl er als auch Billy wurden mehrmals gefangen genommen, konnten aber immer irgendwie entkommen. Alvord unternahm sogar einen Versuch ihren Tod vorzutäuschen, indem er die Leichen zweier unbekannter Mexikaner benutzte. Alvord schickte die Leichen nach Tombstone und behauptete, es handele sich um ihn und Stiles. Eine Untersuchung ergab jedoch schnell, dass es sich bei den toten Männern nicht um die beiden "Gringos" handelte. Die Arizona Rangers, die nun sehr verärgert waren, nahmen die Verfolgung der Gesetzlosen auf und nahmen sie fest. Alvord verbrachte zwei Jahre im Gefängnis. Nach seiner Entlassung erzählte er allen, dass er mit dem Schiff nach Mittelamerika fahren würde, um dort neu anzufangen. Er wurde zuletzt 1910 bei Arbeiten am Panamakanal gesehen. Doch was danach geschah, weiß niemand so genau - Burt Alvords Schicksal ist unbekannt.

Das Amager Burt Alvord ist eines der 2023er Barrel Aged Biere aus der berühmten American Outlaws Serie vom Amager Bryghus aus Kopenhagen. Es ist ein Rye Whiskey Barrel Aged Tripel, welches für 14 Monate in Sazarec Rye Whiskey Fässern reifen konnte und schließlich in die 0,75l Großflasche abgefüllt und mit Wachs versiegelt wurde. Der Alkoholgehalt liegt bei starken 15,4% vol. und trägt dazu bei, dass man diese fassgereifte Bierspezialität auch gerne für mehrere Jahre im heimischen Keller weiter reifen lassen kann. Optische präsentiert sich das Amager Burt Alvord in einem tiefschwarzen Farbgewand und offenbart herrliche Noten nach Honig und Äpfel, sowie einer feinen Whiskey-Note. Eine erstklassige Bierspezialität für wahre Liebhaber!

Hersteller: Amager Bryghus
Artikelnummer: 302062
Herkunft: Amager Bryghus, Kirstinehøj 38B, 2770 Kastrup - Kopenhagen - Dänemark
Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Weizenmalz, Koriander, weißer Zucker, Hopfen, Hefe
Haltbar bis: 30.06.2028
Hopfen‍: Styrian Golding
Alkoholgehalt‍: 15,4 % vol.
Aroma‍: leicht süßlichBourbonHonigÄpfel
Genusstemperatur‍: 9-11° Celsius
Bittereinheiten‍: 30 IBU
Speisenempfehlung‍: Braten mit dunkler SauceBier-Tiramisuzur Bierverkostung
Versandgewicht‍: 0,60 kg
Inhalt‍: 0,75 l

0

Gebe die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfe Anderen bei der Kaufenscheidung:


Amager Barrel Aged-Paket

Kaufe diesen Artikel im Bundle

Gesamtpreis: 139,99 €
Du sparst: 9,96 €
Grundpreis: 37,33 € pro 1 l


Zubehör für Dosenbier
Kunden kauften dazu folgende Artikel: