Giesinger Bräu

Wie manche erfolgreiche Unternehmen, startet auch die Giesinger Biermanufaktur und Spezialitäten Braugesellschaft Ihre Erfolgsgeschichte in einer Garage. Im beschaulichen Untergiesing im Schatten der Heilig-Kreuz-Kirche wurden, seit 2006 durch Gründer Steffen Marx und dem damaligen Braumeister Tobias Weber, verschiedenen Gewürz- und Fruchtbiere kreiert. Bereits ein Jahr später, im Jahr 2007, produzierten Sie 300 Hektoliter Bier und die Nachfrage stieg weiter. 2009 lag die Produktion schon bei 750 Hektoliter. Im Jahr 2011 erreichte Giesinger Bräu die Grenze von 1.000 Hektoliter. Ab diesem Zeitpunkt stand fest, das mehr Platz benötigt wurde. Das Geld für Ihre neue moderne Brauerei wurde zu einem Drittel durch eine innovative Idee, dem Crowdfunding, beschafft. Mit dem neuen Standort und der neuen Brauanlage kann das Unternehmen bis zu 12.000 Hektoliter Bier pro Jahr brauen. Außerdem zählt Giesinger Bräu nach Fertigstellung der neuen Brauerei nicht nur als Großunternehmen und zweit größte Privatbrauerei in Münchens, sondern ist auch seit mehr als 200 Jahren die erste Brauereigründung der Stadt.
Mehr zeigen...
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 2 von 2