Schneider Aventinus Eisbock 0,33l

Haltbar bis: 18.11.2025
2,39 €
0,72 € pro 100 ml
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand
zzgl. Pfand 0.08€
MEHRWEG
Geschmacklich erinnert der Schneider Aventinus Eisbock an würzige Pflaumen, einen Hauch Bittermandel und Marzipan.

Für dieses Produkt erhältst Du 4.78 Treuekronen

sofort verfügbar

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Bestelle innerhalb der nächsten 41 Minuten und Du erhältst die Lieferung zwischen dem 6.3. und 10.3.

Lange galt das Aventius aus dem Hause Schneider Weisse als das komplexeste Bier seiner Art. Bis irgendwann durch Zufall an einem kalten Wintertag entdeckt wurde, das Kälte dem Bier ein wesentlich komplexeres Aromaprofil verleiht. Davon inspiriert beschloss Braumeister Hans-Peter Drexler einen eigenen Weizen-Eisbock zu kreieren. Durch gefrieren wird dabei aus einem Weizenbock ein Weizen-Eisbock. Im Glas besticht der Weizen-Eisbock durch seine mahagoniähnliche Farbe.

Geschmacklich erinnert das Bier an sehr würzige Pflaumen auch ein Hauch Bittermandel und Marzipan ist dabei wahrzunehmen. Ebenfalls zu erkennen sind Bananen- und Nelkenaromen. Mit 12% Alkohol ist der Aventinus Weizen-Eisbock sehr stark und hinterlässt dadurch ein wärmendes Gefühl im Gaumen.
ALLERGENE-HINWEIS: Weizenmalz, Gerstenmalz
Brauerei:
Artikelnummer: 45241
Haltbar bis: 18.11.2025
Aroma‍: Banane Pflaumen Bittermandel
Hopfen‍: Magnum Hallertauer Tradition
Alkoholgehalt‍: 12,0 % vol.
Genusstemperatur‍: 6-8° Celsius
Speisenempfehlung‍: Digestif deftige Speisen
Zutaten‍: Weizenmalz Hefe Hopfen Gerstenmalz Wasser
Bittereinheiten‍: 15 IBU
Herkunft‍: Schneider Weisse, G. Schneider & Sohn GmbH, Emil-Ott-Straße 1 - 93309 Kehlheim
Versandgewicht‍: 0,700 Kg
Inhalt‍: 0,330 l

1

2 Sterne
1
1 Stern
0

Alle Bewertungen

Teile anderen Kunden Deine Erfahrungen mit:

2 von 5
Nicht mein Fall

Der Aventinus Eisbock hat eine kastanienbraune Farbe. Der Schaum ist leicht beige, feinporig aber er verfliegt sehr schnell. In der Nase ist der Eisbock sehr malzig süß und fruchtig. Ich erkenne Dörrobst und Bananen. Der Antrunk ist heftig. Hier haut eine extreme Trockenpflaumen Aromatik rein. Diese zieht sich bis in den Nachtrunk. Das Bier heftig süß. Mir ist das deutlich zu süß. Dazu finde ich die 12 Vol.-% Alkohol sehr aufdringlich. Wir haben das Bier zu dritt verkostet und es ging allen gleich. Es ist ein sehr kräftiges Bier. Man muss diesen Bierstil einfach mögen. Mein´s war es nicht.

., 05.11.2020
Einträge gesamt: 1

Kunden kauften dazu folgende Produkte