Simian Ales

Gründer und kreativer Kopf von Simian Ales (früher Balduin Ales) ist Ian Faulkner. Der aus Oxford stammende Engländer begann seine Reise nach seinem Philosophie-Studium in Manchester. Er ging dann nach London und arbeitete dort für ein Wohltätigkeitsunternehmen. Die Arbeit dort erfüllte ihn zwar aber seine Rechnungen konnte er damit nicht bezahlen. Er verließ England und machte sich auf dem Weg die Welt zu erkunden. Allerdings ist er nur bis ins schöne Prag gekommen. Nachdem er dann einige Zeit in Berlin gelebt hatte zog es ihn nach Hamburg. So um das Jahr 2010 begann Ian Faulkner mit Begeisterung Bücher über das Bierbrauen zu lesen und so dauerte es nicht lange, dass er sich in seiner eigenen Küche ebenfalls ausprobierte. Mit Erfolg. Mit den Betreibern der St.Pauli-Bar "Alles Elbe" wurde in deren Küche sein "Balduin Ales" gebraut und in der Bar an durstige Bierliebhaber ausgeschenkt. Auf Grund der steigenden Beliebtheit und des wachsenden Bekanntheitsgrades steht er bald mit Ian Pyle an der Mikro-Brauanlage von Ratsherrn und bastelt an dem "Old Drifter", einem English Barley Wine. Im wurde klar das es nun doch sehr Ernst mit dem Bier brauen wird und so dauerte es nicht mehr lange und er startete mit seiner Balduin Brauerei ganz offiziell, mit allen Rechten und Pflichten. Im Jahr 2018 wurde aus markenrechtlichen Gründen der Name Balduin Ales dann das heute bekannte Simian Ales. Gebraut wird in Elmshorn, immer noch von Ihm selbst. Seine Biere findet man mittlerweile in vielen deutschen Städten und auch in Europa.
Mehr zeigen...
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 2 von 2