Varvar Barrel Faker Foreign Extra Stout 0,33l

Haltbar bis: 15.01.2023
1 verkauft in den letzten 10 Stunden
7,99 €
24,21 € pro 1 l
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand
zzgl. Pfand 0.25€
Untappd-Rating
3.8
EINWEG

Das Barrel Faker von Varvar Brew aus der Ukraine ist ein Foreign Extra Stout mit einem Alkoholgehalt von 7,6% vol. und dezenten Fassaromen!


Für dieses Produkt erhältst Du 16 Treuekronen im Wert von 0,16 €

Nur noch 3 auf Lager!
Knapper Lagerbestand

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Bestelle innerhalb der nächsten 15 Stunden und 46 Minuten und Du erhältst die Lieferung zwischen dem 4.10. und 6.10.

Beim Barrel Faker von Varvar Brew ist der Name sprichwörtlich Programm! Ein völlig neues Experiment der ukrainischen Craftbeer Brauer aus Kiew, die es mit diesem Foreign Extra Stout geschafft haben, weiche Eichenfassnoten nachzuahmen, obwohl dieses Stout kein Holzfass von Innen gesehen hat. All das funktioniert aufgrund einer Kombination des HBC-472 Hopfens mit Rohrzuckermelasse, Roggenmalz und feinen Haferflocken. So erwartet dich mit dem Varvar Barrel Faker Foreign Extra Stout ein weiches, sehr gut ausbalanciertes Stout mit einem Alkoholgehalt von 7,6% vol., seidiger Textur und angenehmer Bitterkeit. Zu den dezenten Fassaromen gesellen sich noch gerösteter Kaffee, süßem Karamell und leicht beerige Noten. Jetzt probieren!

Brauerei: Varvar Brew
Artikelnummer: 303210
Herkunft: Varvar Brew, 1E, Starosilska St, 02000 Kyiv, Ukraine
Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Roggenmalz, Haferflocken, Hopfen, Hefe, Rohrzuckermelasse

Haltbar bis: 15.01.2023
Aroma‍: dunkle RöstmalzaromenKaramelldunkle SchokoladeKaffeeKakaosüßlich-malzigHolzfassnoten
Hopfen‍: HBC 472
Alkoholgehalt‍: 7,6 % vol.
Speisenempfehlung‍: VanilleeisTrüffelschokoladeSchokoladendessert
Bittereinheiten‍: 47 IBU
Versandgewicht‍: 0,40 kg
Inhalt‍: 0,33 l

4

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Teile anderen Kunden Deine Erfahrungen mit:

5 von 5 Kiew Surprise

Die Nase ist einzigartig und überraschend. Man riecht Fruchtaromen (fast wie bei IPAs) gepaart mit runden Röstmalznoten, was zusammen eine intessante metallische Note ergibt. Der Antrunk ist sehr harmonisch und doch komplex und macht neugierig auf den weiteren Verlauf des Geschmackprofils. Man wird nicht enttäuscht, es entwickeln sich runde Kaffee- und Röstaromen, die durch eine nicht sofort definierbare Fruchtnote eingefasst sind. Ich denke, am ehesten passt hier Amemabettokirsche als Vergleich. Der Abgang ist lang und auch komplex und erinnert mich an einen guten Bordeaux. Der recht hohe Alkoholgehalt sticht nicht hervor, sehr angenehm auch dies. Insgesamt eine sehr schöne Entdeckung, gerne noch einige male wieder.

., 13.09.2022
4 von 5 Schwer und ölig

Schweres und öliges Stout mit starker Süße, Karamell und Biscuit. Kaffee und leichte Bitterkeit im Abgang.

., 16.08.2022
5 von 5 Überraschend gut

Der barrel faker faked den barrel gut geschmacklich überzeugt der vor allem mit den wundervollen Schoko Noten war echt schön und ging runter wie Öl das man langsam aber genüsslich trinkt.

., 08.06.2022
4 von 5 somewhat like Black IPA

grainy and green (reminds me of Black IPA) with pleasant roast notes

., 07.06.2022
Einträge insgesamt: 4