Hopfenstopfer x Metality Schüttability Hell as Hell 0,33l

Artikel zurzeit vergriffen
MEHRWEG

Das Hopfenstopfer x Metality Schüttability Hell as Hell sorgt mit dezenten Zitrusaromen, grasigen Noten und tropischen Nuancen für einen angenehmen Trinkgenuss.

Momentan nicht verfügbar

Das Hopfenstopfer x Metality Schüttability Hell as Hell ist ein 4,9% vol starkes und naturbelassenes Helles das neben Pilsner- und Caramelmalz auch mit den Hopfensorten Hallertauer Tradition, Huell Melon und Lemondrop gebraut worden ist. Das hellgelb und leicht trüb schimmernde Schüttability Hell as Hell sorgt mit seinen spritzigen Zitronen- und Grapefruitaromen, grasigen Nuancen und dezenten Erdbeer- und Melonen Noten für ein spannendes Gebräu das schnellstmöglich probiert werden möchte. Der Antrunk ist sehr harmonisch. Die fruchtigen Komponenten von Grapefruit, Melone, Erdbeere und Zitrone passen sehr gut zur den grasigen, leicht würzigen Bereichen. Die angenehmen Kohlensäure verteilt die Aromen gleichmäßig auf der Zunge und dem Gaumen.

Brauerei: Hopfenstopfer
Artikelnummer: 22505
Herkunft: Hopfenstopfer/Häffner Bräu GmbH, Salinenstraße 24 - 74906 Bad Rappenau
Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe
Aroma‍: süffigerfrischendleicht fruchtig
Hopfen‍: Hallertauer TraditionLemondropHuell Melon
Alkoholgehalt‍: 4,9 % vol.
Genusstemperatur‍: 6-8° Celsius
Speisenempfehlung‍: würzige SpeisenSpare RibsSpanferkelWiener Würstchen
Bittereinheiten‍: k.A.
Versandgewicht‍: 0,70 kg
Inhalt‍: 0,33 l

4

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Teile anderen Kunden Deine Erfahrungen mit:

5 von 5 Top

Leckeres Helles mit einer schönen fruchtigen Note

., 10.11.2022
4 von 5 Fruchtig/Hell

...wie schön, wenn ein Helles mit solchen Fruchtnoten daherkommt.

., 08.11.2022
5 von 5 Sehr sehr gutes Bier

Hopfenstopfer wird immer besser. Weiter so.

., 03.11.2022
4 von 5 interessantes helles...

was ausgewöhliches, interessantes. zu einem hellen mit einer solchen fruchtnote kann ich nicht nein sagen.,

., 01.11.2022
Einträge insgesamt: 4
Kontaktdaten

Kunden kauften dazu folgende Artikel: