Gruthaus Münsterländer Hanf Landbier mit Hanfblüten 0,33l

Haltbar bis: 15.11.2023
3,29 €
9,97 € pro 1 l
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand
zzgl. Pfand 0.08€
Untappd-Rating
3.3
MEHRWEG
Das Gruthaus Münsterländer Hanf Landbier mit Hanfblüten duftet wunderbar nach grasigen Noten, Hanf und erfrischenden Zitrusaromen.

Für dieses Produkt erhältst Du 7 Treuekronen im Wert von 0,07 €

Nur noch 19 auf Lager!
Sofort verfügbar

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Bestelle innerhalb der nächsten 15 Stunden und 51 Minuten und Du erhältst die Lieferung zwischen dem 4.10. und 6.10.

Das Gruthaus Münsterländer Hanf Landbier ist ein unfiltriertes Gebräu mit Hanfblüten. Eingebraut wurde dieses schmackhafte Bier bei der befreundeten belgischen Brauerei Anders. Der Alkoholgehalt liegt bei 5,6% vol.

Das gold-schimmernde Gruthaus Münsterländer Hanf Landbier schmückt sich mit einer wunderbaren, weißen Schaumkrone. In der Nase sind Hanf- und grasige Noten zu vernehmen. Der Antrunk ist bodenständig und schön süffig. Hier kommen wunderbare Zitrusnoten und warme helle Malznoten zum Vorschein. Der verwendete Hanf wird in Hoetmar bei Warendorf angebaut. Er ist zu 100 % naturbelassen, ohne Verwendung künstlicher Spritzmittel und Düngemittel.
Brauerei: Gruthaus
Artikelnummer: 53801
Herkunft: Gruthaus-Brauerei, Krummer Timpen 61 - 48143 Münster
Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Weizen, Hafer, Zucker, Hefe, Hanfblüten und Hopfen
Haltbar bis: 15.11.2023
Aroma‍: MalzZitrusHefeHanf
Hopfen‍: Aromahopfen
Alkoholgehalt‍: 5,6 % vol.
Speisenempfehlung‍: englischer Käsefrisch gebratenes SteakBegleiter zu guten Gesprächenchillige Beats
Bittereinheiten‍: k.A.
Versandgewicht‍: 0,70 kg
Inhalt‍: 0,33 l

4

5 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Teile anderen Kunden Deine Erfahrungen mit:

3 von 5 gutes Landbier

Gutes Landbier, habe et as mehr Hanf Geschmack erwartet

., 30.05.2022
3 von 5 Gehts so

Ok

., 13.03.2022
4 von 5 Hanfbier

hefig belgisch, dann würziger Hanf in der Nase. Süßlich würzig, dann deutlicher Hanf, sehr intensiv. Feines Ding

., 04.03.2022
4 von 5 Nett

Heller, süß bananiger Antrunk. Dann wird das Hanf deutlich schmeckbar, bleibt aber immer hinter der Bananigkeit. Spritzig, geringe Herbe. Mit der Zeit verbinden sich die Aromen besser. Spitzer Nachhall.

., 02.03.2022
Einträge insgesamt: 4