Camba BME #39 Dirty Blonde 0,33l

Haltbar bis: 14.04.2022
2 verkauft in den letzten 5 Stunden
2,69 €
0,82 € pro 100 ml
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand
zzgl. Pfand 0.08€
MEHRWEG
Untappd-Rating: 3.5
Beim Camba BME #39 Dirty Blonde sind neben den erfrischenden Aromen auch feine malzige Noten zu vernehmen.

Für dieses Produkt erhältst Du 5.38 Treuekronen

sofort verfügbar

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Bestelle innerhalb der nächsten 11 Stunden und 41 Minuten und Du erhältst die Lieferung zwischen dem 27.10. und 29.10.

Es geht schmackhaft weiter mit einer neuen Kreation aus der Braumeister-Edition. Wir dürfen euch vorstellen: Das Camba Dirty Blonde aus der Braumeister-Edition #39 von Daniel Martin. Dieses obergärige Vollbier ist ein sogenanntes Wießbier. Nicht zu verwechseln mit Weißbier. Gebraut wurde mit verschiedenen Malzen und den Hopfensorten Select und Hersbrucker. Der Alkoholgehalt liegt bei angenehm leichten 4,8% vol.

Im Glas schimmert das Camba Dirty Blonde in einem leicht getrübten Goldgelb. In der Nase sind erfrischende Akzente deutlich zu vernehmen. Auf der Zunge ist ein schlanker Malzkörper und eine wunderbare Bittere zu erkennen.

Das streng limitierte Camba Dirty Blonde ist nur für kurze Zeit verfügbar. Sichert euch also schnell ein paar Flaschen für euren Biervorrat und für die nächsten lauen Sommertage.
ALLERGENE-HINWEIS: Gerstenmalz, Hafermalz
Brauerei:
Artikelnummer: 500330
Haltbar bis: 14.04.2022
Aroma‍: Malz erfrischend leichte Bittere
Hopfen‍: Hersbrucker Aromahopfen Select
Alkoholgehalt‍: 4,8 % vol.
Genusstemperatur‍: 6-8° Celsius
Speisenempfehlung‍: gebackener Käse knackige Salate gegrilltes Fleisch Bratwurst Käsespätzle
Zutaten‍: Hafermalz Hefe Hopfen Gerstenmalz Wasser
Bittereinheiten‍: 21 IBU
Malz‍: Pilsener Malz Carapils Sauermalz Hafermalz
Herkunft‍: Camba Bavaria GmbH, Gewerbering 3 - 83370 Seeon-Seebruck
Versandgewicht‍: 0,700 Kg
Inhalt‍: 330,000 ml

4

5 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Teile anderen Kunden Deine Erfahrungen mit:

3 von 5
Na ja!

Ein Kölsch? (zumindest laut untappd) Ein Wieß? Ein kölsches Wieß? Hm! Egal! Nicht wirklich meins! Sorry! Wäre bei mir eine 2,75!

., 07.09.2021
4 von 5
Trübes Helles

Sehr süffiges und spritziges naturtrübes Helles,

., 11.10.2021
3 von 5
Hefiges Wiess

Immer mal wieder schön, wenn Brauereien solche exotischen Stile wie ein Wiess brauen, insbesondere, wenn sie nicht aus dem rheinischen Raum stammen. Zwar etwas hefiger als man es für gewöhnlich kennt, die deutlichen Bananennoten hätte ich so nicht erwartet, aber alles in allem gefällt es.

., 13.10.2021
4 von 5
Mal ein anderes „Kölsch“

Oder genauer ein Wiess. Hat mir persönlich gut geschmeckt.

., 18.10.2021
Einträge gesamt: 4