Eichhörnchen Bräu

Hinter der Eichhörnchen Brauerei aus Düsseldorf stehen Benedikt Blaß und Stephan Kühn. Das Brauerei-Startup wurde 2020 inmitten der Corona-Pandemie gegründet. Die kreativen Hobbybrauer haben es mit viel Fleiß und Engagement geschafft in den letzten 1,5 Jahren ihre kleine, aber feine Marke aufzubauen.

Bisher versorgt euch die Eichhörnchen Brauerei deutschlandweit in ungefähr 100 Verkaufsstationen wie beispielsweise im Einzelhandel, an Kiosken, in Getränke-Fachmärkten aber auch online. Und nun könnt ihr die Biere auch ganz bequem bei uns bestellen und in Ruhe zu Hause genießen. Unter dem Motto "Der Teufel ist ein Eichhörnchen" brauen sie schmackhafte Biere und erobern auch mit leckeren Nuss-Snacks, Haselnuss-Schnaps und einer eigenen Modelinie euer Herz.

Die Eichhörnchen Brauerei setzt ebenfalls digitale Kunst. Wie das geht, fragst du dich? Es gibt bisher insgesamt 888 limitierte Eichhörnchen-NFTs. NFTs ((Non-fungible Tokens) sind einzigartige und nicht austauschbare digital geschützte Kunstobjekte. Normalerweise kann jeder Bilder auf einem PC kopieren und so oft man möchte vervielfältigen. Aber ein jedes NFT ist ein Original und kann dank Smart Contracts (intelligenter Vertrag) nicht kopiert werden. Die Grundlage dieses digitalen Vertrages ist die Blockchain-Technologie.