Rochefort 8 0,33l

2,59 €
0,78 € pro 100 ml
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand
zzgl. Pfand 0.10€
MEHRWEG
Das Rochefort 8 zeichnet sich durch seinen malzigen Charakter und die fruchtigen Aromen aus.

Für dieses Produkt erhältst Du 5.18 Treuekronen

192 bestellt, am 28.01.2022 erwartet

Beim Rochefort 8 handelt es sich um ein dunkles, belgisches Strong Ale. Es zeichnet sich durch sein reichhaltiges und komplexes Aroma aus. Rochefort ist ein Trappistenbier, das in der Abtei Notre-Dame de Saint-Rémy in Rochefort in der belgischen Provinz Namur gebraut wird. Traditionell gießt man zuerst 9/10 der Flasche in das Bierglas und genießt am Ende das letzte Zehntel mit dem aufgewirbelten Hefesatz.

Das Rochefort 8 ist das beliebteste Bier der Rochefort Produkte, welches auch als "Champagner" unter den Trappistenbieren gilt. Wer es ins Glas füllt, bemerkt die tiefbraune Farbe dieses Bieres. Der Geruchstest lässt sofort den malzigen Charakter und die fruchtigen Aromen des Bieres erkennen. Geschmacklich ist das Rochefort 8 trocken, aber dennoch sehr vielschichtig. Die Noten dieser Bierspezialität erinnern ein wenig an süßen Tee und Feige.
ALLERGENE-HINWEIS: Gerstenmalz
Brauerei:
Artikelnummer: 41552
Herkunft: Abtei Notre-Dame de Saint-Rémy - 5580 Rochefort, Belgien
Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe, Zucker, Rohgetreide
Aroma‍: fruchtig malzig
Hopfen‍: k.A.
Speisenempfehlung‍: frisches Basilikum Käse Salat als Aperitif
Bittereinheiten‍: 25 IBU
Genusstemperatur‍: 12-14° Celsius
Alkoholgehalt‍: 9,2 % vol.
Versandgewicht‍: 0,700 Kg
Inhalt‍: 0,330 l

3

4 Sterne
3
2 Sterne
0
1 Stern
0

Alle Bewertungen

Teile anderen Kunden Deine Erfahrungen mit:

4 von 5
Schöne Malznote

Leckeres Trappistenbier

., 05.09.2019
4 von 5
Gut!

Nun teste ich das Trappistes Rochefort 8, ein Belgian Strong Ale mit 9,2 Vol.-% vom Trappistenkloster Abbaye Notre-Dame de Saint-Remy aus Rochefort. Auch dieses Bier ist flaschenvergoren und es enthält daher auch Zucker aber auch Weizenstärke. Das Trappistenbier hat eine dunkelbraune Farbe, ist ordentlich getrübt und es hat sehr viele Schwebstoffe. Die Schaumkrone ist beige, überwiegend grobporig und sehr stabil. In der Nase gibt es einen ordentlichen Malzkörper, Trockenfrüchte, Kakao, belgische Hefe, Beeren und ein Hauch von Vanille. Im Antrunk fällt zunächst die starke Carbonisierung auf, welche direkt an Sekt erinnert. Die Aromen sind eine Wucht. Ich erkenne Sauerkirschen, Sherry, Portwein und wieder Vanille. Der Nachtrunk ist ziemlich trocken und bietet Noten von braunem Rum und Weinbrand. Dazu gesellt sich eine Bittere, welche eher alkoholisch wirkt. Hier fehlt mir ein wenig die Geschmeidigkeit. Für ein Gut! reicht es aber allemal.

., 13.12.2020
4 von 5
Malzig

Ein schönes Bier, sehr malziges Aroma, für meinen Geschmack hätte die Krone etwas dichter sein können.

., 17.12.2020
Einträge gesamt: 3
Kontaktdaten

Kunden kauften dazu folgende Produkte