Kehrwieder Imperial Black Prototyp 0,33l

Haltbar bis: 20.03.2025
4,39 €
13,30 € pro 1 l
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand
zzgl. Pfand 0.08€
MEHRWEG

Das untergärige Kehrwieder Imperial Black Prototyp duftet herrlich süß nach reichlich Schokolade und Kaffee.


Für dieses Produkt erhältst Du 9 Treuekronen im Wert von 0,09 €

Nur noch 23 auf Lager!
Sofort verfügbar

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Bestelle innerhalb der nächsten 15 Stunden und 46 Minuten und Du erhältst die Lieferung zwischen dem 1.6. und 4.6.

Kehrwieder Imperial Black Prototyp

Nach dem erfolgreichen Release, wurde das Kehrwieder Imperial Black Prototyp erneut eingebraut. Es ist ein Baltic Porter mit den "klassischen" Prototyp Zutaten, jedoch mit dunklem, böhmischem Tennenmalz gebraut. Das Imperial Black Prototyp kommt auf einen Alkoholgehalt von 7,9 % vol. und lässt sich am besten bei einer Temperatur von 9-11 °C genießen. Das Interessante an diesem Sud ist die Mischung aus dunklen Röstaromen und den fruchtigen Aromen aus dem Hopfen. Gebraut wurde mit Saazer, Simcoe, Perle und Northern Brewer.

Im Glas zeigt sich das Imperial Black Prototyp in einem schwarzen Farbgewand und wird von einer cremefarbenen Schaumkrone verziert. Aus dem Glas duftet es herrlich süß nach reichlich Schokolade und Karamell. Im Antrunk offenbart das Kehrwieder Imperial Black Prototyp einen süßlich-malzigen Geschmack mit feinen Kaffee- und Röstaromen, einer feinen Hopfenbittere und fein fruchtigen Noten nach Maracuja und Mango.

Hersteller: Kehrwieder Kreativbrauerei
Artikelnummer: KW7298
Herkunft: Kehrwieder Kreativbrauerei GmbH, Sinstorfer Kirchweg 74-92, 21077 Hamburg
Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe
Hopfen‍: Northern BrewerSimcoePerleSaazer
Alkoholgehalt‍: 7,9 % vol.
Aroma‍: Espressodunkle SchokoladeMaracuja
Genusstemperatur‍: 9-11° Celsius
Speisenempfehlung‍: DigestifLammrückengemütliche Kaminabende
Bittereinheiten‍: 30 IBU
Stammwürze‍: 20° Plato
Versandgewicht‍: 0,70 kg
Inhalt‍: 0,33 l

20

3 Sterne
0
2 Sterne
0

Teile anderen Kunden Deine Erfahrungen mit:

5 von 5 Ein Baltic Porter nach meinem Geschmack

Ausgewogene Süße, mit starken Zartbitterschokolade- und Kaffeenoten, dahinter zarte Anklänge von Maracuja und Mango, wundervoll cremig und vollmundig, lediglich geringe Hopfenbitterkeit.

>Robin S., 06.03.2024
4 von 5 Prototyp

Röstmalz, dunkle Schokolade, leicht herb, Kaffee.

>Kevin S., 24.01.2024
5 von 5 Prototyp black

Absolutes geiles Bier. Preis Leistungsverhältnis Top. Geschmacklich können sich einige stouts ne dicke Scheibe abschneiden

>Tino K., 23.01.2024
4 von 5 Kräuter-Karamell-Feuerwerk

Das erste Einatmen versetzt einen direkt in Höhenflüge. Kräftiger Karamell, im Hintergrund ätherische Kräuternoten. Erinnert eher an ein Black IPA als ein Porter, aber egal, ich kann mich für beide Stile begeistern. Der Geschmack bestätigt, was man riecht. So gegensätzlich Kräuter und Karamell auch sein mögen, sie spielen hier super zusammen. Für die Höchstwertung fehlt ein klein wenig Nachhall. Es bereitet aber auch so unglaublich viel Freude.

>Jonny P., 07.12.2023
5 von 5 Guter Jahrgang

Den Black Prototyp gibt es schon ein paar Jahre, aber dieses Jahr gefällt er mir am besten.

>Michael B., 05.05.2023
5 von 5 Großartige Mischung

Tolle Kombination aus dunklen Malznoten und fruchtigen Hopfentönen!

>Simon F., 03.05.2023
5 von 5 Starkes Imperial Porter

Im Glas extrem dunkel, fast schwarz. Der Schaum ist klebrig, stabil und schokoladig braun. Optisch schon mal hervorragend für ein Porter. Der Geruch ist ganz leicht säuerlich, vor allem röstig. Im Geschmack dunkle Röstaromen wie Bitterschokolade und Espresso. Ein tolles Imperial Porter mit nicht zu viel Alkohol. Klare Empfehlung.

>Sebastian H., 18.04.2023
4 von 5 Gutes Imperial, mehr aber auch nicht

Prinzipiell ein gutes Imperial, gerade in der Nase. Geschmacklich kann es nicht 100% mithalten.

>Philipp D., 21.01.2023
5 von 5 Sehr gutes dunkles Bier

Sehr gutes dunkles Bier

>Heiko W., 03.10.2022
1 von 5 Modell Schlauchboot

Sorry, aber das ist einfach nicht mein Fall. Duft ist noch angenehm, aber auch nichts überraschendes. Geschmacklich hat es jedoch ein dominantes Aroma das ich persönlich sehr unangenehm finde: für mich schmeckt dieses Bier nach fabrikneuem Schlauchboot. Kein Witz.

>Christian S., 23.08.2022
Einträge 1 – 10 von 20

Kunden kauften dazu folgende Artikel: