Jopen Jacobus Rye Pale Ale 0,33l

Haltbar bis: 30.06.2023
3,59 €
10,88 € pro 1 l
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand
zzgl. Pfand 0.25€
EINWEG
Das Jopen Jacobus Rye Pale Ale mit seinen fruchtigen Aromen von Grapefruit, kombiniert mit einem pfeffrigen Roggen-Akzent und einem Hauch Karamell

Für dieses Produkt erhältst Du 7 Treuekronen im Wert von 0,07 €

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Bestelle innerhalb der nächsten 13 Stunden und 6 Minuten und Du erhältst die Lieferung zwischen dem 4.10. und 6.10.

Das Jopen Jacobus ist ein Rye (Roggen) Pale Ale. Bernsteinfarben und fruchtig-herb, dank der Verwendung amerikanischer Hopfensorten Cascade und Simcoe. Das Roggenmalz verleiht dem Bier seinen charaktervollen Geschmack. Fruchtige Aromen von Grapefruit, kombiniert mit einem pfeffrigen Roggen-Akzent und einem Hauch Karamell. Jopen Jacobus wurde nach der ehemaligen Jacobuskirche benannt. Jopen hat diese Kirche in eine Brauerei, ein Grand Café und ein Restaurant umgewandelt und ihr den Namen "Jopenkerk" (Jopenkirche) gegeben. Dieses Bier wurde 2011 zum Anlass des 100-jährigen Jubiläums der Kirche entwickelt.

St. Jakobus ist der Schutzpatron der Pilger. Pilger übernachteten früher auf ihren Pilgerreisen in Gasthäusern entlang der Route. Diese Gasthäuser waren von Steuerabgaben befreit, wenn Sie ihr Bier mit Roggen brauten. Deshalb ist das Jacobus bis heute ein Roggen Pale Ale-Bier. Ein sehr würziges Bier.
ALLERGENE-HINWEIS: Gerstenmalz, Roggenmalz, Hafer
Brauerei: Jopen Brouwerij
Artikelnummer: JO7004
Herkunft: Jopen Brouwerij, Gedempte Voldersgracht 2, 2011 WB Haarlem - Niederlande
Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe, Hafer
Haltbar bis: 30.06.2023
Aroma‍: GrapefruitKaramellPfeffer
Hopfen‍: CascadeSimcoe
Alkoholgehalt‍: 5,5 % vol.
Speisenempfehlung‍: würzige GerichteChilli con CarneTacos
Bittereinheiten‍: 45 IBU
Awards‍: Meininger-Platin-2019
Malz‍: Roggenmalz
Versandgewicht‍: 0,70 kg
Inhalt‍: 0,33 l

3

5 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Teile anderen Kunden Deine Erfahrungen mit:

4 von 5 würzig, hopfig, interessant

Karamell kann ich beim besten Willen nicht wahrnehmen. Pfeffer aber durchaus, umspielt von Kiefer- und Zitrusnoten. An den kernigen Roggen muss man sich u.U. etwas gewöhnen - und vielleicht passt er (mir) generell nicht so ultimativ zu fruchtaromatischen Pale Ales. Aber an sich schon ein spannendes und tolles Geschmackserlebnis.

., 05.04.2021
3 von 5 tolle Brauerei

Wer zugreift macht keinen Fehler!

., 08.03.2021
4 von 5 Roggen

hat sich bisher noch nicht so durchgesetzt, das RPA ist jedoch ein Beweis dafür, dass es sich lohnt. Etwas herber als ein normales Pale Ale, aber sehr angenehm.

., 18.06.2019
Einträge insgesamt: 3

Kunden kauften dazu folgende Artikel: