BrewDog Pilot #23 Pineapple IPA 0,33l

Haltbar bis: 06.10.2023
3,89 €
11,79 € pro 1 l
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand
zzgl. Pfand 0.25€
Untappd-Rating
3.4
EINWEG

Das fruchtig-blumige BrewDog Pilot #23 Pineapple IPA sorgt mit feinen Ananas Aromen für jede Menge Trinkgenuss. Lass es dir auf keinen Fall entgehen.


Für dieses Produkt erhältst Du 8 Treuekronen im Wert von 0,08 €

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Bestelle innerhalb der nächsten 12 Stunden und 29 Minuten und Du erhältst die Lieferung zwischen dem 3.2. und 6.2.

Das BrewDog Pilot #23 Pineapple IPA ist ein weiteres köstliches Bier aus der bereits 2021 gestarteten BrewDog Pilot-Serie. Das tropisch-fruchtige Pineapple IPA hat einen Alkoholgehalt von 6,8% vol. und wurde mit den Hopfensorten Liberty und Nelson Sauvin gebraut.

Ins Glas ergießt sich das blumig-fruchtige IPA in einem trüben, goldgelben Farbkleid und schmückt sich mit einer schneeweißen Schaumhaube. In der Nase sorgen saftige Ananas Aromen dafür das dir das Wasser im Munde zusammen läuft. Der Antrunk ist erfrischend und von fruchtgien und blumigen Aromen dominiert. Eine IPA-typische Bittere rundet das gesamte Geschmacksprofil harmonisch ab.

Nur solange der Vorrat reicht. Vor dem Verzehr gut kühlen.

Brauerei: BrewDog Brewery
Artikelnummer: 217402
Herkunft: BrewDog plc, Im Marienpark 23 - 12107 Berlin
Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe, 1% Ananas, natürliches Aroma
Haltbar bis: 06.10.2023
Aroma‍: tropische FrüchtefruchtigerfrischendAnanas
Hopfen‍: Nelson SauvinLiberty
Alkoholgehalt‍: 6,8 % vol.
Genusstemperatur‍: 6-8° Celsius
Speisenempfehlung‍: asiatische Gerichtewürziger KäseSolero-Cremesüße Früchte
Bittereinheiten‍: 36 IBU
Stammwürze‍: 14° Plato
Versandgewicht‍: 0,40 kg
Inhalt‍: 0,33 l

2

5 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Teile anderen Kunden Deine Erfahrungen mit:

4 von 5 Ananassss

Fruchtig erfrischendes IPA, mit Ananas & floralen Aromen, gut abgestimmte Bittere.

Bei Untappd mit 3,75* bewertet, hier aufgerundet auf 4*.

>André B., 29.01.2023
3 von 5 Sehr Ananas-ig

Ein fruchtiges IPA - ja, aber der Ananassaft ist schon zuviel des Guten und auch der Milchzucker. Nicht mein Favorit, kann man mal probieren, aber das wars.

>Ralf M., 18.01.2023
Einträge insgesamt: 2

Kunden kauften dazu folgende Artikel: